Noch
bis zum Jubiläum

Dr. Jörg Müller-Ganz, Präsident des Bankrats und Martin Scholl, Vorsitzender der Generaldirektion

Begleiten Sie uns ins Jubiläumsjahr

Im Jahr 2020 feiern wir unser 150-Jahr-Jubiläum. Seit 1870 prägt und fördert unsere Bank auf einmalige Weise das Leben und Arbeiten im Kanton. Diese tiefe Verbundenheit möchten wir durch unsere Jubiläumsaktivitäten ausdrücken und damit das tun, was uns seit jeher antreibt: Brücken schlagen, Impulse setzen und Begegnung schaffen. Wir haben einiges vor. Mit grossem Engagement treiben wir die Vorbereitungen und umfassenden Abklärungen voran. Wir laden Sie ein, den Fortschritt unserer Aktivitäten zu verfolgen.

ZüriBahn

So haben Sie Zürich noch nie gesehen

Begegnung schafft Begeisterung: Schweben über dem Zürichsee ist ein Erlebnis mit grossartigem Rundumblick, das die Menschen schon 1939 mit der Landibahn und 1959 mit der Seilbahn zur Gartenbau-Ausstellung begeisterte. Unsere Vision für Zürich bringt diese Begeisterung zurück – mit einer Seilbahn quer übers Zürcher Seebecken. Schon heute können Sie mit dem 360-Grad-Video Ihre erste Gondelfahrt geniessen.

Ab Juni 2020 sollen die Fahrgäste der Jubiläums-Seilbahn auf dem rund 1.4 km langen Weg den überwältigenden 360-Grad-Blick auf Zürich, die Landschaft und die Glarner Alpen geniessen können. Angedacht ist ein Einsatz der ZüriBahn ab Juni 2020 für fünf Jahre als Verbindung zwischen Landiwiese und Zürihorn.

Wir arbeiten mit Begeisterung an der Planung und evaluieren mit Behördenvertretern die konkrete Umsetzung, weshalb sich das skizzierte Projekt noch verändern kann. Wir sind zuversichtlich, dass wir dieses Vorhaben im Dialog mit Bund, Kanton, Stadt und der Öffentlichkeit realisieren können.

Unsere Leidenschaft für mutige Ideen treibt uns an. Mit der ZüriBahn wollen wir Impulse setzen für den Kanton Zürich und weit über die Kantonsgrenzen hinaus.

Gondelnamen: Die Entscheidung ist gefallen

Die Wettbewerbs-Jury hat aus insgesamt über 8'000 Einsendungen mit Namensvorschlägen für sieben Gondeln der geplanten ZüriBahn die Sieger auserkoren.

In einem öffentlichen Wettbewerb haben wir nach originellen Namen für sieben Gondeln gesucht. Keine einfache Entscheidung für die Jury, bestehend aus Markus Kägi (Regierungspräsident Kanton Zürich), Corine Mauch (Stadtpräsidentin Zürich), Dr. Jörg Müller-Ganz (Präsident des Bankrats) und Martin Scholl (Vorsitzender der Generaldirektion): Ihn hat es besonders gefreut, «dass Menschen aus der ganzen Schweiz am Wettbewerb teilgenommen haben und unsere Vision der ZüriBahn teilen».

So heissen sieben Gondeln der ZüriBahn:

  • Vrenelisgärtli, denn: «Der Blick in die Glarner Alpen aus der ZüriBahn wird fantastisch sein – und umgekehrt sowieso!», so Corine Mauch.
  • Tirggeli, der Favorit von Markus Kägi: «Ich esse nicht nur gerne Tirggel, vielmehr sind Tirggel eine Zürcher Spezialität, die fast etwas in Vergessenheit geraten sind und es deshalb verdient haben, in Form einer Gondel ein wenig Werbung zu erhalten.»
  • Röötel, die Wahl von Dr. Jörg Müller-Ganz: «Nur wenige Feinschmecker haben die rare Delikatesse Röötel aus dem Zürichsee schon genossen; ich hoffe, unsere Gondel über dem See wird vielen Zürcherinnen und Zürcher eine Freude bereiten können.»
  • Leuegondeli – eine leichte Entscheidung für Martin Scholl: «Für einen im August geborenen Zürcher und ZSC-Fan gibt es keine Alternative.»
  • Üezgi – denn der Üetliberg oder Züritüütsch «Üezgi» ist der Hausberg von Zürich und ein beliebtes Naherholungsgebiet, das man während einer Gondelfahrt aus einem ganz neuen Blickwinkel erleben wird.
  • Züriblau begegnet man bei einem Gang durch die Stadt überall. Der Ausblick aus der Gondel wird den Besuchern diese Farbe zudem am Himmel wie im Zürichsee aus einer ganz neuen Perspektive zeigen.
  • Guggublüemli – Züritüütsch für Buschwindröschen – blühen rund um den Zürichsee und markieren den Frühling.

Da jeder der sieben Gewinnernamen von mehreren Personen gleichlautend eingereicht wurde, entscheidet das Los über die Sieger des Wettbewerbs. Die Gewinner werden persönlich benachrichtigt und dürfen an der offiziellen Preisverleihung in unserem Hauptsitz ihren Preis in Empfang nehmen.

Markus Kägi, Regierungspräsident Kanton Zürich und Corine Mauch, Stadtpräsidentin Zürich

Stimmen zur ZüriBahn

Die Vision einer Jubiläums-Seilbahn begeistert auch den Zürcher Regierungspräsidenten Markus Kägi und die Zürcher Stadtpräsidentin Corine Mauch.

ErlebnisGarten

So haben Sie den Sommer noch nie genossen

Begegnung schafft Erlebnis: Im Sommer 2020 möchten wir auf der Landiwiese mit Menschen von nah und fern feiern. Wir planen mit unserem ErlebnisGarten während rund sechs Wochen eine grüne Oase als Ort der Begegnung für Jung und Alt.

Eine Parklandschaft auf mehreren Ebenen soll Natur aus verschiedenen Perspektiven erlebbar machen und unter anderem hängende Gärten mit Schweizer Natur präsentieren. Der Kulturpavillon ist Bühne für eine Auswahl kultureller Highlights aus unseren rund 140 Sponsoring-Partnerschaften. Angedacht sind zudem eine Bewegungszone für Yoga, Pilates und Tai Chi mit Seesicht und Arbeitsplätze im Grünen ermöglicht durch das Büro Züri. Die interaktive Ausstellung ZeitReise soll im Herzen des ErlebnisGartens ihre Geschichten aus 150 Jahren erzählen.

ZeitReise

So haben Sie Geschichte noch nie erlebt

Begegnung schafft Wissen: Ab Juni 2020 möchten wir Sie zu einer eindrucksvollen ZeitReise einladen, die mit neuester Ausstellungstechnik die Geschichte unserer Bank, des Kantons Zürich und der Schweiz interaktiv erlebbar macht.

Unser Gründer Johann Jakob Keller legte schon 1870 Wert auf Sicherheit. Welche Rolle dabei ein stattlicher Bernhardiner spielte, erfahren Sie im Projektvideo.

Wir machen die vergangenen 150 Jahre zum Erlebnis. Ermöglicht wird dies durch das mehrjährige Engagement von zwei Historikerinnen unserer Bank, die in Zusammenarbeit mit externen Historikern und Experten die Ausstellung gestalten.

Die ZeitReise wird ihre Türen im ErlebnisGarten öffnen und auf innovative Weise Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft verbinden.