Der Kopf hinter der ZüriBahn
ZüriBahn

Der Kopf hinter der ZüriBahn

26.07.2018

Eigentlich hatte er bereits seinen Ruhestand geplant - jetzt ist Rolf Rufer aber aktiver denn je für die Zürcher Kantonalbank. Ein Porträt über den Projektleiter der ZüriBahn.

Angefangen habe für ihn alles vergangenen Sommer, beginnt Rolf Rufer. Sämtliche für die Frühpensionierung notwendigen Dokumente waren längst unterschrieben und er nahm sich vor, wieder mehr Zeit in sein Hobby, den Laufsport zu investieren: "In den vergangenen Jahren habe ich das Marathonlaufen für mich entdeckt."

Doch es kam alles anders: Neben dem Laufsport engagiert er sich seit knapp einem Jahr leidenschaftlich für unser Projekt ZüriBahn. Unter seiner Leitung ist ein ZüriBahn-Projektteam aus Fachspezialisten intensiv damit beschäftigt, sämtliche Unterlagen für die anstehenden Genehmigungsverfahren zu erarbeiten. Anschliessend beginnt die knapp einjährige Bauphase.

«Wir sind auf dem richtigen Weg.»

Viel spricht für ein erfolgreiches Genehmigungsverfahren. "Wir sind auf dem richtigen Weg und versuchen, alle Stakeholder frühzeitig in das Projekt einzubeziehen und ihre Anliegen zu berücksichtigen", erklärt Rolf Rufer. So ist er im Gespräch mit Umweltverbänden, aber auch Zürich Tourismus, der SBB und der VBZ, politischen Behörden und Fachexperten von Bund, Kanton und Stadt sowie Sportvereinen. Zudem sind Architekten, Raumplaner, Seilbahnbauer und viele weitere Experten mit im Boot.

Was ist im ZüriBahn-Projekt als Nächstes geplant?

Ende 2018 steht der nächste Meilenstein an: die Präsentation des Designs der Stationen, Stützen und Kabinen. Geplant ist, dass die Kapazität der Kabinen nur halb gefüllt wird, damit die acht- bis zwölf-minütige Fahrt ein echtes Erlebnis mit freier Sicht über den Zürichsee wird. "Ich möchte beweisen, dass wir der Zürcher Bevölkerung nach den beiden früheren Seilbahnen über den Zürichsee anlässlich der Landesausstellung von 1939, respektive der Gartenbauausstellung von 1959 auch im Jahr 2020 noch ein solch einzigartiges Erlebnis bieten können."

Rolf Rufer, Projektleiter der ZüriBahn.

Rolf Rufer, Projektleiter der ZüriBahn.

Über die Person

Rolf Rufer, Projektleiter ZüriBahn, begann seine Karriere als Lernender bei unserer Bank. Nach zwei Abstechern kam er 1991 zurück und führte als Leiter Recovery den Bereich Spezialfinanzierungen, mit über 50 Mitarbeitenden. Ab 2007 führte er als Marktgebietsleiter Oberland die elf Filialen im Marktgebiet, wechselte 2014 in die Geschäftseinheit Risk und arbeitet seit 2017 für das Projekt ZüriBahn.

Lesen Sie weiter


Alle ansehen

Entdecken Sie unser Jubiläum

Jubiläum 2020
ZüriBahn
ErlebnisGarten
ZeitReise

Folgen Sie uns

Aktuelle Infos auf unseren Social Media-Kanälen.

Bleiben Sie informiert

Abonnieren Sie unseren Jubiläums-Newsletter.