ZüriBahn
Der Standort der ZüriBahn wurde festgelegt
30.01.2018

Endlich ist klar, wo die ZüriBahn und die dazugehörigen Masten stehen sollen: Nach Prüfung etlicher Varianten hat die Projektleitung gemeinsam mit Bund, Kanton und Stadt für die in der Gesamtbeurteilung beste Variante entschieden.

Wo wird die Bahn gebaut?

Die Stationen der geplanten Seilbahn liegen auf der linken Seeuferseite an der Schnittstelle von Strandbad Mythenquai und Landiwiese sowie auf der rechten Seeuferseite am südöstlichen Rand der Blatterwiese. Die dazugehörigen Masten sind etwa 50 Meter vom Ufer entfernt und in einer Seetiefe von rund 10 Metern verankert. An dieser Stelle fügen sich die Stationen und Masten aus städtebaulicher Sicht optimal in das Landschafts- und Ortsbild ein.

Rückbau bietet Potential

Bei diesem Standort wird die Nutzung der Parkanlagen vergleichsweise wenig beeinträchtigt. Zudem bietet der Rückbau der Stationen nach dem temporären Betrieb der ZüriBahn Potenzial für eine städtebauliche Aufwertung.

Umweltschutz

Die Masten der ZüriBahn waren Gegenstand zahlreicher Szenarien, Standorte und Seegrunduntersuchungen. Der gewählte Standort ist unter Berücksichtigung des Natur- und Heimatschutzgesetzes am besten und die Masten beeinträchtigen insbesondere die gesetzlich streng geschützte Ufervegetation nicht.

Abbildung Bestvariante

Abbildung Bestvariante

Inhalt teilen

Für eine optimale Ansicht drehen Sie bitte Ihr Smartphone.